Russland

Russland ist nicht für Radfahrer eingerichtet. Wir sind zwar ausschliesslich in Königsberg unterwegs und können deshalb keinesfalls eine Aussage über Russland als Fahrradland machen, doch die grossen breiten Strassen nehmen keinerlei Rücksicht auf Langsamverkehr.

Interessant an unserem Abstecher nach Russland ist das Visum. Ich habe mich entschieden, Transit-Visa zu bestellen, da wir am ersten Tag ein- und am zweiten Tag ausreisen. Es ist allerdings nicht vorgesehen, mit dem Fahrrad im Transit zu sein. Die nette Mitarbeiterin auf der Botschaft in Bern scheint aber nicht zum ersten Mal mit Reisenden an der Ostsee konfrontiert zu sein, sodass wir abgesehen von den beiden Reisen nach Bern (Pässe bringen und Pässe holen) problemlos zu den Visa kommen.

Die ersten zwei Schnuppertage in Russland waren eindrücklich. Die Hemmschwelle für das Erlebnis Sibirien ist allerdings noch immer gross. Wahrscheinlich zieht es mich ohne Velo an den Baikal und nach Ulan-Ude zurück.

Werbeanzeigen