Yosemite wir kommen: Tom’s Place – Lee Vining

Es ist stark bewölkt. Und es ist der erste Tag, an dem wir uns bei Sonnenaufgang getrost nochmals umdrehen im Bett.

Nach dem ausgiebigen Frühstück fahren wir los und finden uns schon bald in Begleitung von zwei unbepackten Velofahrern. Sie befinden sich auf der Morgenrundfahrt vor der Arbeit!

Im Aufstieg zum Dead Man Summit (8036 ft)

Der Tag reiht spektakuläre Ausblicke aneinander. Nach jeder Kuppe ergibt sich ein neuer Blick in die Berge, wir können gar nicht genug kriegen. Die Strasse ist auch hier oben vier spurig und meist richtungsgetrennt. Unterwegs unterhalten wir uns mit einem Velofahrer, der uns entgegen kommt. Er hat schon viele Reisen mit dem Velo gemacht, zum Beispiel durch das Death Valley in zwei Nächten.

Mit einem schönen Rückenwind fliegen wir vom höchsten Punkt den Etappenziel zu. In Lee Vining besuchen wir das Visitor Center, bevor wir unseren Schlafplatz aufsuchen.

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Yosemite wir kommen: Tom’s Place – Lee Vining

  1. aurorafiametta 12. Juni 2016 / 9:41

    Hallo ihr zwei Wüsten- und Paradiesfüchse. So cool zu lesen von euch. Der Duft von euren Vorräten aus der Backerÿ ist bis in die Schweiz zu riechen. 😂❤️ Gibt es Tiere dort?

    Gefällt mir

    • roadfox6 12. Juni 2016 / 15:31

      Ja, jetzt sind wir im Bärenland. Auf dem Rastplatz und in den Siedlungen sind alle Abfallkontainer bärensicher.
      In den Bergen gibt es Bighorn Schafe, die werden allerdings vom Puma stark bedroht. Es hat also so viele Pumas, dass sie keine Schafe mehr finden zum jagen – beruhigend!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s