Gorinchem – Boxmeer: die unendliche Ebene

Inzwischen rollt eine Hitzewelle über grosse Teile Europas. Es sind Temperaturen weit über 30 Grad angesagt und wir sind mitten drin. Unser Wecker läutet um 5 Uhr 30. Frühstück gibts im Hotelzimmer: Müesli mit Orangensaft und einer Frucht. Wir starten vor Sonnenaufgang und sind bereits auf dem Radweg unterwegs, als die ersten Sonnenstrahlen auftauchen. Links und rechts vom Dammweg hoppeln Hasen durch die Wiesen, wir beobachten Fasane (!) und freuen uns über die kühle Morgenluft.

Bei Zaltbommel überqueren wir den Waal und kehren an die Maas zurück. Auch heute verbringen wir einen langen Teil der Tagesetappe auf dem Maas Radweg. Es hat sehr viele Radfahrer unterwegs. In kleinen und grossen Gruppen kurven sie durch die niederländischen Ebenen. Es ist flach weit und breit ist keine Erhebung in Sicht. Je näher wir zur Grenze kommen, desto häufiger wird deutsch gesprochen.

Für die letzten Kilometer brauchen wir lange – die Hitze bremst uns richtig gehend aus. Anfangs Nachmittag erreichen wir die Unterkunft in Boxmeer.

Früh Morgens am Waal
Pause unter der Windmühle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s